Von Gonio- und Refraktometern

Montag der 31.10.2016. Mit dem heutigen Tag endet der zweite Monat als Praktikantin im Unternehmen Schmidt+Haensch. Die Tätigkeiten im Praktikum sind vielseitig. So habe ich im Einkauf die Grundlagen im Umgang mit Sage, einem Programm für Warenwirtschaft, erlernt und einen Einblick in die bürokratischen Abläufe in einem Unternehmen bekommen.

Auch in den Bereichen Entwicklung und Fertigung war ich tätig. Ein Großteil der Arbeit bestand hier im Einmessen von Proben am Goniometer, sowie dem Einmessen von Refraktometern. Dabei habe ich am Goniometer den Winkel der Lichtbrechung verschiedener Substanzen bei variierenden Temperaturen bestimmt, welche anschließend für das Einmessen neuer Geräte verwendet wurden. Des Weiteren habe ich das Herstellen von Proben mit einer Feinwaage sowie den Umgang mit Origin Pro, einem Programm zur Datenanalyse und -visualisierung erlernt.

Besonders fasziniert haben mich die verschiedenen Ansätze der Lichtmesstechnik sowie das Funktionsprinzip und die Präzision der hergestellten Geräte. Das Praktikum hat es mir ermöglicht ein besseres Verständnis für Optik zu erlangen, da ich z.B am Goniometer die je nach Stoff variierenden Brechungswinke des Lichts selbst vermessen konnte und somit theoretische Kenntnisse veranschaulicht wurden. Diese Erfahrungen haben mich in der Überzeugung eines Tages einen naturwissenschaftlich orientierten Beruf zu erfassen bestätigt.

Ich möchte mich bei dem Unternehmen Schmidt+Haensch und bei LIFE e.V für die Ermöglichung dieses Praktikums bedanken.

Steckbrief

Drei Worte, die mich beschreiben:
tolerant, hilfsbereit, diplomatisch

Das habe ich vor EnterTechnik gemacht:
Ich habe 2016 mein Abitur gemacht.

Ich war beim Girls'Day
beim Bäcker

Das ist mein liebstes Technikgerät:
Der Computer. Ich habe meinen PC selbst gebaut und nutze in täglich zur Kommunikation, zur Beschaffung von Wissen etc.

Warum ich mich bei EnterTechnik beworben habe:

  • um verschiedene technisch orientierte Berufsfelder kennen zu lernen
  • um darauf fundierend einen passenden Beruf zu finden

Mein Blick in die Glaskugel:
Nach dem EnterTechnik Jahr erhoffe ich mir, Biowissenschaften oder ein ähnliches naturwissenschaftliches Studienfach zu studieren.

zurück