Ein Vierteljahr der Umwelt zuliebe

Auf einem versteckten Gelände an der Grenze zwischen Tempelhof und Neukölln steht in knalligem Orange ein großes Bürogebäude, in welchem sich das Ingenieurbüro der Firma Harbauer GmbH befindet.

Harbauer beschäftigt sich mit Grundwassersanierung und Verfahrenstechnik, was bedeutet sie erstellen und bauen Anlagen zur Reinigung kontaminierten Grundwassers.

Meine Aufgaben waren unterstützender, aber auch selbstständiger Natur. Meinen ersten Monat habe ich im Büro zusammen mit der hiesigen Sicherheitsingenieurin verbracht. Mein Arbeitsplatz war vor allem der Computer, an welchem ich Analytik-Daten über- und eingetragen, Diagramme und Listen erstellt und Berichte übertragen und geschrieben habe. Ebenso wurden mir Rechercheaufgaben anvertraut bei denen ich im Auftrag der Firma telefonieren und Telefonate annehmen durfte.

Aber auch außerhalb des Büros gab es eine Menge zu sehen und zu erleben: Dinge, die ich im Büro in der Theorie schon kennengelernt hatte, konnte ich mir auch in der Praxis ansehen. Bei den Besuchen verschiedener Anlagen wurde mir viel über die Geschichte und Funktionsweise einer Anlage zur Wasserreinigung beigebracht und die verschiedenen Standorte und Techniken zu vergleichen, war äußerst interessant.

Aktiv mitarbeiten konnte ich zwischenzeitlich auch zwei Wochen im Lager, welches sich am selben Standort wie das Bürogebäude befindet.

Dort lernte ich wie man Pumpen auseinanderbaut, reinigt und wieder zusammen setzt, erfuhrt etwas über Lagersysteme und durfte mit den verschiedensten Geräten arbeiten.

Ein jedem zu empfehlendes Praktikum, bei dem man in den verschiedensten Gebieten gefördert wird und sich für jedermann etwas Interessantes finden lässt.

Bis bald, Sonja

EnterTechnik-Steckbrief Sonja

zurück